Eine Immobilie zu verkaufen, ist keine Raketenwissenschaft. Wer über Geduld und Verkaufstalent verfügt, kann das auch ohne Zuzug eines Profis bewerkstelligen. Doch sollte man den Aufwand nicht unterschätzen. Wer wirklich den besten Preis erwirtschaften will, muss auch die Zeit haben, das Objekt Dutzenden von Interessenten zu zeigen. Und man muss sich bewusst sein, dass ein Makler gegenüber dem tatsächlichen Eigentümer einer Immobilie - nebst der Erfahrung - zwei gewichtige Vorteile hat. Erstens: er hat kein Herzblut in das Objekt gesteckt und kann darum nüchtern verhandeln. Und zweitens: gerade weil er keine Entscheidungsbefugnis hat, kann er Angebote dem Eigentümer überbringen, der dann in aller Ruhe entscheiden kann, wie er nun verfahren will. (Wer jemals verhandelt hat, weiss, dass dieser Zeitgewinn bares Geld bedeuten kann.)

Mit Strategie und Leichtigkeit Vermögen realisieren. 

Warum all die Arbeit auf sich nehmen und sich um die vielen Details kümmern und Gefahr laufen zu stolpern? Ein Verkaufsprofi, der die Bezeichnung verdient, finanziert sich in den meisten Fällen selber weil er einen höheren Erlös erwirtschaftet als ein Laie das kann. So haben Sie unter dem Strich sogar Geld gespart. Und Zeit und Nerven obendrein. 

 

Leicht gemacht

Bereits ab dieser zweiten Phase kann sich der Eigentümer zurücklehnen. Denn wir machen nun die gesamte Arbeit, die anfällt. Unser Kunde kann ab jetzt nur noch unsere Statusreporte durchlesen, wo wir ihn über den Stand der Interessentengewinnung orientieren.

All inclusive

Statusreporte
Alle Aktivitäten in Bezug auf Ihre Immobilie werden passwortgeschützt online gespeichert. So sind sie immer auf dem neusten Stand.

Interessenten
Völlige Transparenz schliesst natürlich Namen und Adressen aller Anfragesteller mit ein. Neben den harten Fakten verfassen wir auch eine subjektive Stellungnahme, in welcher wir die Ernsthaftigkeit des Kaufinteressenten beschreiben.